Aristoteles-Banner

[ARISTOTELES]

Αριστοτέλης

Aristoteles-Banner
INDEX LEBEN WERKE PHILOSOPHIE WISSENSCHAFT ZITATE LINKS

EIGENE ZITATE

ZITATE AUS DEN WERKEN ARISTOTELES

  • Alle Menschen streben von Natur nach Wissen." - Metaphysik I, 980a21
  • Denn eine Schwalbe macht noch keinen Sommer und auch keinen Tag; und daher macht auch ein einziger Tag oder eine kurze Zeit oder eine große Heldentat einen Mann nicht gesegnet oder glücklich." - Nikomachische Ethik
  • Denn von den Extremen ist das eine mehr, das andere weniger fehlerhaft." - Nikomachische Ethik
  • Der Zweck der Aufstände aber ist Gewinn und Ehre oder ihr Gegenteil." - Politik
  • Die Ehrgeizigen haben mehr Neigung zum Neid als die, welche vom Ehrgeiz frei sind." - Psychologie
  • Die Empfindung vollzieht sich in einem passiven Bewegungsvorgang; sie scheint nämlich eine Veränderung zu sein." - Psychologie
  • Die größte Schärfe des Denkens aber erfordern die Wissenschaften, die es am meisten mit den Prinzipien zu tun haben; denn schärferes Denken braucht man zu den abstrakteren Wissenschaften als zu denen, die mehr konkret sind, wie z.B. zur Arithmetik im Verhältnis zur Geometrie." - Älteste Metaphysik
  • Er, der diese Insel erfand, ließ sie auch wieder verschwinden." - über Platons Atlantis, bei Strabon II 3,6 p. 102 C.
  • Erlebnisse der Seele sind Zustände der Begeisterung und prophetischer Ahndung, die sich aufgrund von Traumerfahrungen einstellen." - Über Philosophie
  • Es zeichnet einen gebildeten Geist aus, sich mit jenem Grad an Genauigkeit zufrieden zugeben, den die Natur der Dinge zulässt, und nicht dort Exaktheit zu suchen, wo nur Annäherung möglich ist." - Nikomachische Ethik
  • Jede Bewegung verläuft in der Zeit und hat ein Ziel." - Nikomachische Ethik
  • Jedes Werkzeug erhält nämlich dadurch seine Vollendung, dass es nicht mehreren, sondern nur einem Zwecke dient." - Politik
  • Lobenswerte Eigenschaften nennen wir Tugenden." - Nikomachische Ethik
  • Ohne Rechtschaffenheit ist es nicht leicht, in äußerem Glück die Bescheidenheit zu wahren." - Nikomachische Ethik
  • Tapferkeit in Verbindung mit Macht führt zu Tollkühnheit." - Politik
  • Vor den Richter gehen, heißt aber, auf Gerechtigkeit ausgehen; denn der Richter soll gewissermaßen die lebendige Gerechtigkeit sein." - Nikromachische Ethik

Aristoteles-von-Stageira.de - 01 / 06